Briefmarkenautomat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Briefmarkenautomat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Briefmarkenautomat

die Briefmarkenautomaten

Genitiv des Briefmarkenautomaten

der Briefmarkenautomaten

Dativ dem Briefmarkenautomaten

den Briefmarkenautomaten

Akkusativ den Briefmarkenautomaten

die Briefmarkenautomaten

[1] Briefmarkenautomat

Worttrennung:

Brief·mar·ken·au·to·mat, Plural: Brief·mar·ken·au·to·ma·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbʁiːfmaʁkn̩ʔaʊ̯toˌmaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Briefmarkenautomat (Info)

Bedeutungen:

[1] Automat für die Auswahl und den Erwerb von Briefmarken

Herkunft:

Determinativkompositum aus Briefmarke, Fugenelement -n und Automat

Oberbegriffe:

[1] Verkaufsautomat, Automat

Beispiele:

[1] „Viele technische Errungenschaften der Neuzeit sind auf Weltausstellungen zum erstem Mal der Öffentlichkeit präsentiert worden – Nähmaschine, Telefon, Plattenspieler und Briefmarkenautomat hatten beispielsweise ihr Debüt auf einer Expo.“[1]
[1] „Zusätzlich stehen im Selbstbedienungsbereich während der Öffnungszeiten des Montanushof ein Geldautomat, ein Kontoauszugsdrucker und ein Briefmarkenautomat zur Verfügung.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Briefmarkenautomat
[1] Duden online „Briefmarkenautomat
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Briefmarkenautomat
[1] canoonet „Briefmarkenautomat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBriefmarkenautomat
[1] The Free Dictionary „Briefmarkenautomat
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Briefmarkenautomat

Quellen: