Automatia

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Automatia (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Eigenname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Automatia
Genitiv Automatiās
Dativ Automatiae
Akkusativ Automatiam
Vokativ Automatia
Ablativ Automatiā

Worttrennung:

Au·to·ma·tia, Genitiv: Au·to·ma·ti·as

Bedeutungen:

[1] Mythologie: Göttin des Zufalls; Automatia

Herkunft:

Entlehnung aus dem altgriechischen Αὐτοματία (Automatia) → grc[1]

Beispiele:

[1] „itaque suae domi sacellum Automatias constituerat idque sanctissime colebat.“ (Nep. Timol. 4,4)[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „Automatia“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 749.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „Automatia
[1] Konrad Wernicke: Automatia. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band II,2, Stuttgart 1896, Spalte 2605.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „Automatia“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 749.
  2. Cornelius Nepos; Peter K. Marshall (Herausgeber): Vitae cum fragmentis. 1. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1977 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 84.