Aushilfe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aushilfe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Aushilfe

die Aushilfen

Genitiv der Aushilfe

der Aushilfen

Dativ der Aushilfe

den Aushilfen

Akkusativ die Aushilfe

die Aushilfen

Worttrennung:
Aus·hil·fe Plural: Aus·hil·fen

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯sˌhɪlfə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aushilfe (Info)

Bedeutungen:
[1] Hilfe in einer bedrängten Situation
[2] Person, die in einer bedrängten Situation zeitweise einspringt

Herkunft:
Ableitung zum Verb aushelfen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e; das Wort ist schon mittelhochdeutsch als Bezeichnung für die Handlung belegt.[1]

Synonyme:
[2] Aushilfskraft

Oberbegriffe:
[1] Hilfe
[2] Arbeitskraft

Unterbegriffe:
[2] Aushilfsfahrer, Aushilfskellner, Aushilfskoch, Aushilfslehrer

Beispiele:
[1] In dieser Situation war Aushilfe dringend erwünscht.
[2] Auf dem Schild steht: „Aushilfe gesucht.“

Wortbildungen:
Aushilfsarbeit, Aushilfsausgabe, Aushilfsjob, Aushilfspersonal, Aushilfstätigkeit, aushilfsweise

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Aushilfe
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aushilfe
[1, 2] canoonet „Aushilfe
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aushilfe
[1, 2] The Free Dictionary „Aushilfe
[1, 2] Duden online „Aushilfe
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAushilfe

Quellen:

  1. Hermann Paul: Deutsches Wörterbuch. 10. Auflage Niemeyer, Tübingen 2002, Stichwort „Aushilfe“. ISBN 3-484-73057-9