Aufgang

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufgang (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Aufgang

die Aufgänge

Genitiv des Aufganges
des Aufgangs

der Aufgänge

Dativ dem Aufgang
dem Aufgange

den Aufgängen

Akkusativ den Aufgang

die Aufgänge

Worttrennung:
Auf·gang, Plural: Auf·gän·ge

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯fˌɡaŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aufgang (Info)
Reime: -aʊ̯fɡaŋ

Bedeutungen:
[1] aufwärtsführender Gang oder Treppe
[2] das Aufsteigen eines Gestirns oder Monds am Horizont
[3] Jägersprache: Beginn der Jagd, nach einer Schonzeit

Herkunft:
mittelhochdeutsch ūfganc, althochdeutsch ūfgang „Erscheinen, Weg nach oben, Treppe“, belegt seit dem 8 Jahrhundert[1]

Gegenwörter:
[1] Abgang
[2] Untergang
[3] Jagdende

Beispiele:
[1] Durch eine Treppe war der Aufgang sehr bequem.
[2] Wir beobachteten den Aufgang der Sonne am Morgen.
[3] Zum Aufgang der Jagd war die Jagdgesellschaft wieder komplett erschienen.

Wortbildungen:
[2] Aufgangspunkt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Aufgang
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Aufgang
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aufgang
[*] canoonet „Aufgang
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAufgang
[1, 2] The Free Dictionary „Aufgang

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ausgang
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „gehen“.