Ansteckungsgefahr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ansteckungsgefahr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ansteckungsgefahr

die Ansteckungsgefahren

Genitiv der Ansteckungsgefahr

der Ansteckungsgefahren

Dativ der Ansteckungsgefahr

den Ansteckungsgefahren

Akkusativ die Ansteckungsgefahr

die Ansteckungsgefahren

Worttrennung:
An·ste·ckungs·ge·fahr, Plural: An·ste·ckungs·ge·fah·ren

Aussprache:
IPA: [ˈanʃtɛkʊŋsɡəˌfaːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ansteckungsgefahr (Info)

Bedeutungen:
[1] Gefahr eines Ansteckung

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Ansteckung und Gefahr mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:
[1] Infektionsgefahr, Infektionsrisiko

Oberbegriffe:
[1] Gefahr

Beispiele:
[1] „Ihr Kind wird im Krankenhaus behandelt und wegen der Ansteckungsgefahr isoliert.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Ansteckungsgefahr
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ansteckungsgefahr
[1] canoonet „Ansteckungsgefahr
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ansteckungsgefahr
[1] The Free Dictionary „Ansteckungsgefahr
[1] Duden online „Ansteckungsgefahr

Quellen:

  1. Isabella Schellenberg, Christian Schellenberg: Kinderkrankheiten von A–Z. Wo Naturheilverfahren wirken – wann Schulmedizin nötig ist. 2. Auflage. Trias Verlag, Stuttgart 2012. ISBN 978-3830465010. Seite 115