Zum Inhalt springen

Ansteckungsrisiko

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Ansteckungsrisiko (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ das Ansteckungsrisiko die Ansteckungsrisiken
Genitiv des Ansteckungsrisikos der Ansteckungsrisiken
Dativ dem Ansteckungsrisiko den Ansteckungsrisiken
Akkusativ das Ansteckungsrisiko die Ansteckungsrisiken

Worttrennung:

An·ste·ckungs·ri·si·ko, Plural: An·ste·ckungs·ri·si·ken

Aussprache:

IPA: [ˈanʃtɛkʊŋsˌʁiːziko]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ansteckungsrisiko (Info)

Bedeutungen:

[1] Gefahr, sich oder andere zu infizieren (anzustecken)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ansteckung und Risiko mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Ansteckungsgefahr

Sinnverwandte Wörter:

[1] Infektionsgefahr, Infektionsrisiko

Oberbegriffe:

[1] Gefahr, Risiko

Beispiele:

[1] „Masern und andere Kinderkrankheiten gibt es in aggressiveren Formen als in Europa, das Ansteckungsrisiko bei einem Resorturlaub ist indes gering.“[1]
[1] „Mit Hilfe von verschiedenen Kampagnen wurden die Menschen so über Aids und die Ansteckungsrisiken informiert.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das Ansteckungsrisiko ist hoch/gering

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ansteckungsrisiko
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ansteckungsrisiko
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnsteckungsrisiko

Quellen: