Ansage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutungen ergänzen

Ansage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ansage die Ansagen
Genitiv der Ansage der Ansagen
Dativ der Ansage den Ansagen
Akkusativ die Ansage die Ansagen
[1] ein Ansage an der U-Bahn-Station Hamburg-Ohlsdorf

Worttrennung:

An·sa·ge, Plural: An·sa·gen

Aussprache:

IPA: [ˈanzaːɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ansage (Info)

Bedeutungen:

[1] Bekanntmachung zu einem bestimmten Zweck

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs ansagen mit dem Ableitungsmorphem -e

Synonyme:

[1] Ankündigung, Bekanntmachung, Verkündung

Unterbegriffe:

[1] Kampfansage, Programmansage, Zeitansage

Beispiele:

[1] Durch den Lautsprecher kam die Ansage: Alle Schüler versammeln sich auf dem Pausenhof.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ansage
[1] Duden online „Ansage
[1] The Free Dictionary „Ansage
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnsage
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Ansage

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Absage, Ansager