Anerbin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anerbin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Anerbin die Anerbinnen
Genitiv der Anerbin der Anerbinnen
Dativ der Anerbin den Anerbinnen
Akkusativ die Anerbin die Anerbinnen

Worttrennung:

An·er·bin, Plural: An·er·bin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʔɛʁbɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Anerbin (Info)

Bedeutungen:

[1] Rechtssprache: alleinige Erbin eines landwirtschaftlichen Betriebes

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Anerbe, Subtraktionsfuge -e und mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Hoferbin

Männliche Wortformen:

[1] Anerbe

Beispiele:

[1] Das Erstgericht bestimmte die erbl. Nichte zur Anerbin.[1]
[1] Als Zwischenergebnis ist damit dem Rekursgericht darin beizupflichten, dass die erbl. Nichte als gesetzliche Erbin ihrer Mutter, die sich jedoch der Erbschaft entschlagen hat, als potenzielle Anerbin in Betracht kommt.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Anerbin
[1] The Free Dictionary „Anerbin
[1] Duden online „Anerbin

Quellen:

  1. 1,0 1,1 OGH Geschäftszahl 6Ob212/07f. BKA (AT), 24. Januar 2008, abgerufen am 17. Dezember 2018 (Abkürzung im Zitat ‚erbl.‘ = erbliche).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Abrinen