Amöbe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Amöbe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Amöbe

die Amöben

Genitiv der Amöbe

der Amöben

Dativ der Amöbe

den Amöben

Akkusativ die Amöbe

die Amöben

[1] Zeichnung einer Amöbe

Worttrennung:

Amö·be, Plural: Amö·ben

Aussprache:

IPA: [aˈmøːbə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Amöbe (Info)
Reime: -øːbə

Bedeutungen:

[1] Biologie: eukaryotischer Einzeller, der durch ständige Änderung seiner Gestalt ausgezeichnet ist

Herkunft:

lateinisch: Amoeba → la von griechisch: ἀμοίβη (amoíbē) = Wechsel, da Amöben durch Ausbildung von Scheinfüßchen die Gestalt wechseln [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Wechseltierchen

Verkleinerungsformen:

Amöbchen, Amöberl

Oberbegriffe:

[1] Protist

Beispiele:

[1] Einige Amöben können Krankheiten verursachen.
[1] Amöben galten bis ins frühe 20. Jahrhundert als die ursprünglichsten Tiere.
[1] „Amöben sind eine Lebensform, keine Verwandtschaftsgruppe (Taxon).“[1]
[1] „Im Boden fressen Amöben andere Mikroben wie auch Überreste größerer Lebewesen.“[2]

Wortbildungen:

amöbenartig, Amöbenbefall, Amöbendysenterie, Amöbenruhr, Amöbenseuche, Amöbiasis, Amöbizid, amöboid, Amöbose, Amöbozyt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Amöbe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Amöbe
[1] canoonet „Amöbe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAmöbe
[1] Verzeichnis:Tiere

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Amöben
  2. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 17

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Möwe