Akquise

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Akquise (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Akquise die Akquisen
Genitiv der Akquise der Akquisen
Dativ der Akquise den Akquisen
Akkusativ die Akquise die Akquisen

Worttrennung:

Ak·qui·se, Plural: Ak·qui·sen

Aussprache:

IPA: [aˈkviːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Akquise (Info)
Reime: -iːzə

Bedeutungen:

[1] Erwerb • Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
[2] Betriebswirtschaft: Maßnahmen zur Kundengewinnung

Herkunft:

von französisch acquise → fr, das letztlich auf lateinisch acquirere → laerwerben“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Akquisition
[2] Anwerben, Einwerben

Oberbegriffe:

[1] Anschaffung
[2] Werbung

Unterbegriffe:

[2] Kaltakquise, Warmakquise
[2] Anzeigenakquise, Kundenakquise, Telefonakquise

Beispiele:

[1] Die Akquise von Betrieben verursacht immer wieder viel Unruhe unter den Beschäftigten.
[2] Die Akquise von neuen Kunden erfordert viel Aufwand.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Akquise
[2] The Free Dictionary „Akquise
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAkquise

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Akquise“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: akquirieren, marquis