Acridin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Acridin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Acridin

Genitiv des Acridins

Dativ dem Acridin

Akkusativ das Acridin

Alternative Schreibweisen:
Akridin

Worttrennung:
Ac·ri·din, kein Plural

Aussprache:
IPA: [akʁiˈdiːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Acridin (Info)
Reime: -iːn

Bedeutungen:
[1] Chemie, Pharmazie: farblose, stickstoffhaltige organische Verbindung, die aus Steinkohlenteer gewonnen wird und für die Herstellung von Farbstoffen und Medikamenten verwendet wird

Beispiele:
[1] „Der Grundkörper dieser Farbstoffgruppe ist das Acridin oder 10-Aza-anthracen.“[1]

Wortbildungen:
Acridin-Farbstoff, Acridingelb, Acridinorange

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Acridin
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Acridīn“ (Wörterbuchnetz), „Acridīn“ (Zeno.org)
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Acridin“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Acridin
[1] Duden online „Acridin
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 43.

Quellen:

  1. Hans Rudolf Schweizer: Künstliche Organische Farbstoffe und Ihre Zwischenprodukte. Springer-Verlag, Berlin/Göttingen/Heidelberg 1964. Seite 266