Abortus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abortus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Abortus

die Abortus

Genitiv des Abortus

der Abortus

Dativ dem Abortus

den Abortus

Akkusativ den Abortus

die Abortus

[1] ein Abortus ohne Herzschlag

Nebenformen:

Abort

Worttrennung:

Ab·or·tus, Plural: Ab·or·tus

Aussprache:

IPA: [aˈbɔʁtʊs], [apˈʔɔʁtʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Abortus (Info)

Bedeutungen:

[1] Gynäkologie: vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft durch Ausstoßung und/oder Absterben einer unter 500 Gramm wiegenden Frucht

Herkunft:

seit der Mitte des 14. Jahrhunderts bezeugte Entlehnung aus dem lateinischen abortus → la[1]

Synonyme:

[1] Fehlgeburt, veraltet: Missfall

Unterbegriffe:

[1] Frühabort, Spätabort

Beispiele:

[1] Sie hatte in der 14. Schwangerschaftswoche einen Abortus.
[1] Auch bei einer künstlichen Befruchtung kann es zu einem Abortus kommen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Abortus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbortus
[1] wissen.de – Wörterbuch „Abortus
[1] Duden online „Abortus
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 39.
[1] Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 1. Band: a–Präfix – Antike, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1995, ISBN 3-11-012622-2, DNB 945685645 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung von Gerhard Strauß), „Abort“ Seite 22–24.

Quellen:

  1. Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 1. Band: a–Präfix – Antike, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1995, ISBN 3-11-012622-2, DNB 945685645 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung von Gerhard Strauß), „Abort“ Seite 22–24.