Aarweihe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aarweihe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ die Aarweihe der Aarweihe

die Aarweihen

Genitiv der Aarweihe des Aarweihen

der Aarweihen

Dativ der Aarweihe dem Aarweihen

den Aarweihen

Akkusativ die Aarweihe den Aarweihen

die Aarweihen

Worttrennung:

Aar·wei·he, Plural: Aar·wei·hen

Aussprache:

IPA: [ˈaːɐ̯ˌvaɪ̯ə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aarweihe (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet, Zoologie, speziell Ornithologie: Weihe, die einem Adler ähnelt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Aar und Weihe

Synonyme:

[1] Blauweihe, Kornweihe
[1] wissenschaftlich: Circus cyaneus

Oberbegriffe:

[1] Weihe, Greifvogel, Vogel

Beispiele:

[1] „Bald nach seiner Ankunft, bzw. nach den Tändeleien der Flitterwochen bezieht der Mäusebussard, der bei uns allgemein unter dem Namen „Aarweihe“ bekannt ist, seinen alten Horst wieder oder er erbaut sich einen neuen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Aarweihe
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Erster Theil. A bis E, Braunschweig 1807 (Internet Archive), Seite 2.
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Aarweihe

Quellen:

  1. Die Gefiederte Welt, Band 44, Wiesbaden, 1915, VFV Verbands- und Fachschriftenverlag GmbH & Company, ISSN 0016-5816, Seite 202