žeńska

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

žeńska (Niedersorbisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Dual Plural

Nominativ žeńska žeńsce žeński

Genitiv žeński žeńskowu žeńskow

Dativ žeńsce žeńskoma žeńskam

Akkusativ žeńsku žeńsce žeński

Instrumental žeńsku žeńskoma žeńskami

Lokativ žeńsce žeńskoma žeńskach

Singular Dual Plural

Nominativ žeńska žeńskej žeńske

Genitiv žeńskeje žeńskeju žeńskich

Dativ žeńskej žeńskima žeńskim

Akkusativ žeńsku žeńskej žeńske

Instrumental žeńskeju žeńskima žeńskimi

Lokativ žeńskej žeńskima žeńskich

Worttrennung:

žeń·ska

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] erwachsene weibliche Person; Frau
[2] verheiratete Frau; Ehefrau, Frau, Gattin

Herkunft:

Konversion aus dem Adjektiv žeński → dsb[1]

Synonyme:

[1, 2] gehoben: žona

Männliche Wortformen:

[1] muski; gehoben: muž
[2] cłowjek, muž

Beispiele:

[1] „Pśed woknom stareje žeńskeje jo stojał ptaškowy domcyk.“[2]
Vor dem Fenster einer alten Frau stand ein Vogelhäuschen.
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Manfred Starosta: Dolnoserbsko-nimski słownik/Niedersorbisch-deutsches Wörterbuch. 1. nakład/1. Auflage. Ludowe nakładnistwo Domowina/Domowina-Verlag, Budyšyn/Bautzen 1999, ISBN 3-7420-1096-4, DNB 958593523, Stichwort »žeńska« (Onlineausgabe).
[1] Bogumił Šwjela; po wotkazanju Bogumiła Šwjele rědował A. Mitaš: Dolnoserbsko-němski słownik. Ludowe nakładnistwo Domowina, Budyšyn 1961, Stichwort »žeńska« (Onlineausgabe).
[1] Prof. Dr. Ernst Muka/Prof. Dr. Ernst Mucke: Słownik dolnoserbskeje rěcy a jeje narěcow/Wörterbuch der nieder-wendischen Sprache und ihrer Dialekte. 3 Bände, Verlag der russischen und čechischen Akademie der Wissenschaften/Verlag der böhmischen Akademie für Wissenschaft und Kunst, St. Petersburg/Prag 1911–1928 (Fotomechanischer Neudruck, Bautzen: Domowina-Verlag 2008), Stichwort »žeńska« (Onlineausgabe).
[1] Johann Georg Zwahr: Niederlausitz-wendisch-deutsches Handwörterbuch. Druck von Karl Friedrich Säbisch, Spremberg 1847 (Fotomechanischer Neudruck. Bautzen: Domowina-Verlag 1989), Stichwort »žeńska« (Onlineausgabe).
[1] Niedersorbischer Wikipedia-Artikel „žeńska
[1, 2] Deutsch-Niedersorbisches Wörterbuch „žeńska

Quellen:

  1. Prof. Dr. Ernst Muka/Prof. Dr. Ernst Mucke: Słownik dolnoserbskeje rěcy a jeje narěcow/Wörterbuch der nieder-wendischen Sprache und ihrer Dialekte. 3 Bände, Verlag der russischen und čechischen Akademie der Wissenschaften/Verlag der böhmischen Akademie für Wissenschaft und Kunst, St. Petersburg/Prag 1911–1928 (Fotomechanischer Neudruck, Bautzen: Domowina-Verlag 2008), Stichwort »žeńska« (Onlineausgabe).
  2. Dwójonogate wumóžarje. In: Płomje. Serbski casopis za źiśi. Nummer 1, 2021 (PDF), Seite 12.

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

žeń·ska

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Femininum des Adjektivs žeński
žeńska ist eine flektierte Form von žeński.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag žeński.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.