überfliegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

überfliegen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich überfliege
du überfliegst
er, sie, es überfliegt
Präteritum ich überflog
Konjunktiv II ich überflöge
Imperativ Singular überflieg!
Plural überfliegt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überflogen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überfliegen

Worttrennung:

über·flie·gen, Präteritum: über·flog, Partizip II: über·flo·gen

Aussprache:

IPA: [ˌyːbɐˈfliːɡn̩], [ˌyːbɐˈfliːɡŋ̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild überfliegen (Info)
Reime: -iːɡn̩

Bedeutungen:

[1] über etwas entlang fliegen
[2] (einen Text) schnell und oberflächlich lesen

Herkunft:

Ableitung eines Präfixverbs zum Verb fliegen mit dem Präfix über-

Beispiele:

[1] Das Flugzeug überflog die Stadt.
[1] Wenn man dem Gewitter nicht ausweichen kann, ist es unter Umständen sicherer, das Gewitter zu überfliegen.
[2] Es hilft, vor der Klausur die Lektionen noch einmal schnell zu überfliegen.
[2] Ich komme gleich, ich möchte nur erst kurz die Post überfliegen.
[2] „Drei Monate später saß Hagen in seinem Büro und überflog den Papierstoß auf seinem Schreibtisch.“[1]
[2] „Er schlug das Buch auf und überflog ein paar Sätze.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Alpen, ein Gebiet, ein Gewitter überfliegen
[2] die Post überfliegen, ein Kapitel, einen Text, eine Seite überfliegen

Wortbildungen:

[1, 2] Überflieger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überfliegen
[1, 2] canoonet „überfliegen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberfliegen
[1, 2] The Free Dictionary „überfliegen

Quellen:

  1. Mario Puzo: Der Pate. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1990, ISBN 3-499-11442-9, Seite 69.
  2. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 270.