Übung macht den Meister

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Übung macht den Meister (Deutsch)[Bearbeiten]

Sprichwort[Bearbeiten]

Worttrennung:

Übung macht den Meis·ter

Aussprache:

IPA: [ˈyːbʊŋ ˈmaxt deːn ˈmaɪ̯stɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Übung macht den Meister (Info)

Bedeutungen:

[1] nur durch viel Übung kann man sich verbessern

Synonyme:

[1] Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Beispiele:

[1] „…hiebey verhielt sich nun Stilling wie ein Professor, der Lehrstunden hält; er erklärte, er erzählte ein und anderes dazwischen, und seine Zuhörer waren ganz Ohr. Erzählen ist immer so seine Sache gewesen, und Übung macht endlich den Meister.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Günther Drosdowski, Werner Scholze-Stubenrecht et al.: Duden, Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 1. Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1992, ISBN 3-411-04111-0, Seite 745

Quellen:

  1. Johann Heinrich Jung (gen. Jung-Stilling): Henrich Stillings Wanderschaft. Eine wahrhafte Geschichte. Frankfurt/Leipzig 1780, Seite 21