postalisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

postalisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
postalisch
Alle weiteren Formen: postalisch (Deklination)

Worttrennung:

pos·ta·lisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [pɔsˈtaːlɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild postalisch (österreichisch) (Info)
Reime: -aːlɪʃ

Bedeutungen:

[1] die Post betreffend, von der Post ausgehend, zur Post gehörend
[2] per Post (durch die Post, von der Post)

Herkunft:

von französisch postal → fr entlehnt[1]

Beispiele:

[1] Er fuhr mit seinem Auto in eine postalische Straße ein.
[2] Das postalische Zustellen von Briefen war für ihn immer ein Problem.
[2] „Sendungen von Postdienststellen im gegenseitigen Verkehr oder an private Postbenutzer sind entsprechend gekennzeichnet, werden entgeltfrei befördert und gelten als postalische Massenware.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein postalischer Brief, eine postalische Sendung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „postalisch
[?] canoo.net „postalisch
[1 ?, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpostalisch
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „postalisch“.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „postalisch“.
  2. Deutsche Post (Hrsg.): Brieftauben, Ballone, Blechkanister. Postbeförderung zwischen Innovation und Kuriosität. ohne Verlagsangabe, ohne Ortsangabe 2013, Seite 165.