daig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

daig (Frühneuhochdeutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Worttrennung:

da·ig

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] dasig; von da stammend, zu einem bestimmten, anderen Ort gehörig

Herkunft:

Adjektivbildung zu da mit -ig[1]

Beispiele:

[1] „Er wolt Jm selber den auch nit halten, daz er dieweil nach dem Richter gieng, so mag der daig seinen feint selbst annemen vnd den zu gerichts handen bringen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „dasig
[1] Pfälzisches Wörterbuch „da-ig

Quellen:

  1. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „dasig
  2. Johann Paul Kaltenbaeck: Die Österreichischen Rechtsbücher des Mittelalters. Erste Reihe. Die Pan- und Bergtaidingbücher. Erster Band, die Edlen van Ghelen’schen Erben, Wien 1846, Seite 221.