barbusig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 38. Woche
des Jahres 2011 das Wort der Woche.

barbusig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
barbusig
Alle weiteren Formen: barbusig (Deklination)
[1] eine barbusige Frau im Wald

Worttrennung:

bar·bu·sig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈbaːɐ̯ˌbuːzɪç] [ˈbaːɐ̯ˌbuːzɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild barbusig (Info) Lautsprecherbild barbusig (Info)

Bedeutungen:

[1] einen unbedeckten Busen zeigend/aufweisend

Herkunft:

Zusammenbildung aus dem Adjektiv bar und dem Substantiv Busen mit dem Adjektivierungssuffix -ig

Synonyme:

[1] barbrüstig

Sinnverwandte Wörter:

[1] oben ohne

Beispiele:

[1] „Zu seinem 40. Geburtstag, das war vor drei Jahren, ließ er angeblich 50 000 Jungfrauen herbeischaffen, die barbusig vor seinem Palast tanzen mussten.“[1]
[1] „Auf den Bildern sind neben barbusigen badenden Frauen auch sich küssende homosexuelle Paare zu sehen.“[2]
[1] „Barbusiges Schwimmen ist nun den Besucherinnen eines Hallenbads in der schwedischen Stadt Sundsvall erlaubt.“[3]
[1] „Der Augenblick als — Ende der sechziger Jähre, es war der Höhepunkt von McLuhans Ruhm — eine Schar barbusiger Seminaristinnen den nicht gar so zivilisationsfreudigen Philosophen und Professor für Soziologie Theodor W. Adorno in Verwirrung brachten, müßte ihn diebisch gefreut haben […].“[4]
[1] „Beim Delegierten-Dinner treten plötzlich spätabends barbusige brasilianische Tänzerinnen auf, ganz als wäre der Kongress ein von Heiner Geißler ausgerichteter CDU-Parteitag […].“[5]
[1] „Seiner Patriarchen-Partei mutet der von den linken Sozialausschüssen stammende Generalsekretär immer mal wieder Happiges zu - seien es Mätzchen wie der Auftritt barbusiger Tänzerinnen aus Paris beim Kieler Parteitag 1979, sei es eine aufgeschlossene Frauenpolitik wie beim Essener CDU-Konvent im März dieses Jahres.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „barbusig
[1] The Free Dictionary „barbusig
[*] canoo.net „barbusig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbarbusig

Quellen:

  1. Silvia Liebrich: Bankrott eines Königreichs. sueddeutsche.de, 19. August 2011, abgerufen am 10. September 2011.
  2. So wird man Deutscher. n-tv.de, 17. März 2006, abgerufen am 10. September 2011.
  3. Drogensüchtiger klaut Baby-Krokodile. Kölnische Rundschau, 9. Januar 2008, abgerufen am 10. September 2011.
  4. Ernst Wendt: Letzte Nachricht aus dem Medien-Dorf. In: Zeit Online. Nummer 3/1981, 9. Januar 1981, ISSN 0044-2070 (URL).
  5. Michael Braun: Eine Jubelnummer für Europa. In: taz.de. 23. Februar 2004, ISSN 1434-2006 (URL).
  6. Der schlimmste Hetzer in diesem Land. In: Spiegel Online. Nummer 21/1985, 20. Mai 1985, ISSN 0038-7452 (URL).