Unterernährung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unterernährung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Unterernährung
Genitiv der Unterernährung
Dativ der Unterernährung
Akkusativ die Unterernährung

Worttrennung:

Un·ter·er·näh·rung

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐʔɛɐ̯ˌnɛːʀʊŋ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] quantitative Mangelernährung, bei der weniger Kalorien eingenommen, als verbraucht werden

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus unter und Ernährung

Gegenwörter:

[1] Hypovitaminose, Eiweißmangel

Oberbegriffe:

[1] Ernährung, Fehlernährung, Mangelernährung

Beispiele:

[1] „Sie sind alle an Unterernährung gestorben.“[1]

Wortbildungen:

unterernährt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Unterernährung
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Unterernährung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unterernährung
[1] canoo.net „Unterernährung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUnterernährung

Quellen:

  1. Hans-Dieter Rutsch: Aus Mechthild wurde Magda. In: Als die Deutschen weg waren. Was nach der Vertreibung geschah: Ostpreußen, Schlesien, Sudetenland. 6. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Rheinbek 2013, ISBN 978-3-499-62204-5, Seite 25-83, Zitat Seite 43.