Stellvertreter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stellvertreter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Stellvertreter die Stellvertreter
Genitiv des Stellvertreters der Stellvertreter
Dativ dem Stellvertreter den Stellvertretern
Akkusativ den Stellvertreter die Stellvertreter

Worttrennung:

Stell·ver·tre·ter, Plural: Stell·ver·tre·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɛlfɛɐ̯ˌtʀeːtɐ], Plural: [ˈʃtɛlfɛɐ̯ˌtʀeːtɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Person, die jemanden (meist für kurze Zeit) ersetzen und dessen Rolle übernehmen kann

Abkürzungen:

[1] Stellv.

Weibliche Wortformen:

[1] Stellvertreterin

Beispiele:

[1] „Der Bundesratspräsident ist gemäß Artikel 57 des Grundgesetzes Stellvertreter des Bundespräsidenten, und übt bei dessen Abwesenheit, Rücktritt, Krankheit oder Tod dieses Amt aus.“[1]
[1] „Schneider hat bereits signalisiert, auch seinen Stellvertreter stärker in die Führungsarbeit einzubinden.“[2]

Wortbildungen:

stellvertretend, Stellvertreterkrieg, Stellvertretung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Stellvertreter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stellvertreter
[*] canoo.net „Stellvertreter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStellvertreter
[1] The Free Dictionary „Stellvertreter

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Präsident des deutschen Bundesrates“ (Stabilversion)
  2. ZEIT ONLINE, dpa: Evangelische Kirche: Nikolaus Schneider ist neuer EKD-Chef. In: Zeit Online. 9. November 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 3. Mai 2013).