Snobismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Snobismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Snobismus die Snobismen
Genitiv des Snobismus der Snobismen
Dativ dem Snobismus den Snobismen
Akkusativ den Snobismus die Snobismen

Worttrennung:

Sno·bis·mus, Plural: Sno·bis·men

Aussprache:

IPA: [snoˈbɪsmʊs], Plural: [snoˈbɪsmən]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] Einstellung, Haltung, Verhalten eines Snobs; die Haltung drückt ein Überlegenheitsgefühl gegenüber anderen aus, auf die entsprechend herabgeschaut wird

Herkunft:

im 19. Jahrhundert nach gleichbedeutend englisch snobbism → en gebildet[1]; strukturell Ableitung zu Snob mit den Derivatemen -is + -mus

Sinnverwandte Wörter:

[1] Arroganz, Blasiertheit

Oberbegriffe:

[1] Haltung

Beispiele:

[1] „Es sind wieder Tische zu bekommen, überall, und der Concierge ruft zurück und macht Angebote; es wirkt wie das Ende des Snobismus.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Snobismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Snobismus
[1] canoo.net „Snobismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSnobismus

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, Artikel „Snob“. ISBN 3-423-03358-4
  2. Klaus Brinkbäumer: Zu verkaufen, zu verschenken. In: Der Spiegel 37, 2009, Seite 54-60; Zitat Seite 55. Artikel über die Finanzkrise.