Schlafmaus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schlafmaus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Schlafmaus die Schlafmäuse
Genitiv der Schlafmaus der Schlafmäuse
Dativ der Schlafmaus den Schlafmäusen
Akkusativ die Schlafmaus die Schlafmäuse

Worttrennung:

Schlaf·maus, Plural: Schlaf·mäu·se

Aussprache:

IPA: [ˈʃlaːfˌmaʊ̯s], Plural: [ˈʃlaːfˌmɔɪ̯zə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: eine Gruppe von scheuen, nachtaktiven, baumlebenden Nagetieren

Herkunft:

Kompositum (Zusammensetzung) aus dem Stamm des Verbs schlafen und dem Substantiv Maus

Synonyme:

[1] Bilch, wissenschaftlich: Giridae

Beispiele:

[1] Die Schlafmäuse stehen zwischen den Mäusen und Eichhörnchen und leben von Samen, Früch[t]en, Insekten und Vogelbrut.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Hans Wilhelm Smolik, Sabine Smolik-Pfeifer: Pflanzen und Tiere in Deutschland. d. grosse Naturführer in Farbe. Naumann und Göbel, Köln 1985, DNB 860151433, Seite 309
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Schlafmaus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlafmaus“ (im Kerncorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchlafmaus
[*] canoo.net „Schlafmaus

Quellen:

  1. nach: Hans Wilhelm Smolik, Sabine Smolik-Pfeifer: Pflanzen und Tiere in Deutschland. d. grosse Naturführer in Farbe. Naumann und Göbel, Köln 1985, DNB 860151433, Seite 309