Patte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Question mark alternate.png ACHTUNG: Für diesen Eintrag gibt es noch keine Belegstellen, also keinen Nachweis im Eintrag, dass das Wort in den angegebenen Bedeutungen benutzt wird.

Wenn du diesen Begriff nachweisen kannst, so gib deine Belegstelle(n) bitte im Eintrag und auf der Seite der Löschkandidaten an! Andernfalls wird der Eintrag zwei bis vier Wochen nach dem Setzen dieses Bausteins gelöscht.
Bemerkung des Antragstellers: keine Referenz für angegebene Bedeutung gefunden; Bedeutung ändern und überarbeiten oder löschen - Master of Contributions (Diskussion) 02:50, 4. Mai 2014 (MESZ)

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutung [3] formulieren

Patte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Patte die Patten
Genitiv der Patte der Patten
Dativ der Patte den Patten
Akkusativ die Patte die Patten

Worttrennung:

Pat·te, Plural: Pat·ten

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] rheinisch, umgangssprachlich: Geld
[2] rheinisch, sondersprachlich Masematte: Geldbörse, Portemonnaie
[3]

Beispiele:

[1] „Alle machen es für Geld. Sex, malochen, Kinder erziehen. Alles für Geld. Zaster, Flocken, Pinkepinke. Patte, Alter.“[1]
[1] „Pack ich aber erst noch innen Jumpfermann, kapp mich die Patte, un wat reune ich da?“[2]
„Da packe ich erst einmal in die Tasche, greif mir das Geld, und was sehe ich da?“[2]
[2] „Penunzen dafür, ja, die hatte / Er gestern noch in seiner Patte.[3]
„Geld dafür, ja das hatte er / gestern noch in seiner Tasche.“[3]
[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Wikipedia-Artikel „Patte
[3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Patte
[3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Patte
[*] canoo.net „Patte
[2, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPatte
[3] The Free Dictionary „Patte
[3] Duden online „Patte
[3] wissen.de – Wörterbuch „Patte
[3] wissen.de – Lexikon „Patte

Quellen:

  1. citizen_b: Die Yumbo Center Boys. Himmelstürmer-Verlag, Hamburg 2008, ISBN 978-3-934825-92-5, Seite 86 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 4. Mai 2014)
  2. 2,0 2,1 Klaus Siewert (Herausgeber): Beinahe mulo gedellt…. In: Textbuch Masematte. Band III, Waxmann, Münster 1994, ISBN 3-89325-284-3, Seite 95 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 4. Mai 2014)
  3. 3,0 3,1 Klaus Siewert (Herausgeber): Mit hamel hallas und helau …. In: Textbuch Masematte. Band IV, Waxmann, Münster 1998, ISBN 3-89325-600-8, Seite 55 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 4. Mai 2014)

Ähnliche Wörter:

hatte, Latte, Matte, Ratte, Paste, Watte