Jakobsmuschel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jakobsmuschel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Jakobsmuschel die Jakobsmuscheln
Genitiv der Jakobsmuschel der Jakobsmuscheln
Dativ der Jakobsmuschel den Jakobsmuscheln
Akkusativ die Jakobsmuschel die Jakobsmuscheln
[1] Linke Schale einer Jakobsmuschel

Worttrennung:

Ja·kobs·mu·schel, Plural: Ja·kobs·mu·scheln

Aussprache:

IPA: [ˈjaːkɔpsˌmʊʃl̩], Plural: [ˈjaːkɔpsˌmʊʃl̩n]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: zwei zweischalige Muschelarten der Gattung Pecten (Mittelmeerpilgermuschel und große Pilgermuschel), welche wegen ihrer langgezogenen Streifen und Strahlen auch Kammmuschel oder Strahlenmuschel genannt werden
[2] Religion: die von Jakobspilgern als Trinkgefäß und als kennzeichnendes Symbol benutzte Kammmuschel, die klassischerweise am Hut getragen wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Vornamen Jakob und dem Substantiv Muschel verbunden durch das Fugenelement -s
Die Jakobsmuschel trägt ihren Namen nach Muscheln der Art, mit denen der Apostel Jakobus gewöhnlich wegen seiner vielfältigen Seereisen von Künstlern dargestellt wurde. Daher tragen auch die Jakobspilger auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela in der Regel als Abzeichen eine solche Muschel.[1]

Synonyme:

[1] wissenschaftlicher Name: Pecten jacobaeus (Mittelmeerpilgermuschel), Pecten maximus (große Pilgermuschel), Kammmuschel, Strahlenmuschel, Jakobsmantel

Beispiele:

[1] "Als Jakobsmuscheln oder Pilgermuscheln werden zwei nahe verwandte Arten von Muscheln bezeichnet, die beide zur Gattung Pecten gehören."[2]
[2] Die Jakobsmuscheln werden von den Santiago-Pilgern klassischerweise am Hut getragen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Jakobsmuschel
[2] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 1786, Eintrag „Jakobsmuschel“
[1, 2] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793-1801 „Jacobsmuschel
[2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jakobsmuschel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonJakobsmuschel
[*] canoo.net „Jakobsmuschel

Quellen:

  1. nach: Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793-1801 „Jacobsmuschel
  2. Wikipedia-Artikel „Jakobsmuschel