Exorzismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Exorzismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Exorzismus die Exorzismen
Genitiv des Exorzismus der Exorzismen
Dativ dem Exorzismus den Exorzismen
Akkusativ den Exorzismus die Exorzismen
[1] Darstellung des Exorizimus nach Francisco de Goya

Worttrennung:

Ex·or·zis·mus, Plural: Ex·or·zis·men

Aussprache:

IPA: [ɛksɔʁˈʦɪsmʊs], Plural: [ɛksɔʁˈʦɪsmən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] Religion: die Austreibung von (vermeintlich vorhandenen) Dämonen, bösen Geistern beziehungsweise des Teufels aus Menschen, Tieren, Orten oder Dingen

Herkunft:

von lateinisch: exorcismus → la, dem griechischen εξορκισμός → el (sprich: exorkismós) entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Dämonenaustreibung, Teufelsaustreibung

Gegenwörter:

[1] Dämonenbeschwörung, Teufelbeschwörung

Oberbegriffe:

[1] Ausstoßung, Austreibung, Vergrämung, Vertreibung

Beispiele:

[1] „Er wird beschuldigt, für den Tod der Studentin Emily Rose verantwortlich zu sein, nachdem die im Zuge eines Exorzismus gestorben ist.“[2]
[1] „Der Teufelsaustreiber tritt während des Exorzismus in eine Kommunikation mit dem Geist, Dämon oder Teufel und versucht, durch dessen Beseitigung eine Reintegration des Besessenen herbeizuführen.“[3]

Wortbildungen:

[1] Substantive: Exorzist, Exorzistin
[1] Verben: exorzieren


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Exorzismus
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Exorzismus
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Exorzismus
[*] canoo.net „Exorzismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonExorzismus
[1] The Free Dictionary „Exorzismus

Quellen:

  1. Herkunftsbeleg (Duden)
  2. Drucken Welt-Online vom 24.11.2005: Steht der Teufel vor Gericht: "Exorzismus der Emily Rose"
  3. Wikipedia-Artikel „Exorzismus