widrig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

widrig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
widrig widriger am widrigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:widrig

Worttrennung:

wid·rig, Komparativ: wid·ri·ger, Superlativ: am wid·rigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈviːdʀɪç]
Hörbeispiele:
Reime: -iːdʀɪç

Bedeutungen:

[1] etwas entgegenwirkend, nicht förderlich

Synonyme:

[1] ungünstig

Gegenwörter:

[1] förderlich

Unterbegriffe:

[1] befehlswidrig, dienstwidrig, disziplinwidrig, ehewidrig, entzündungswidrig, folgewidrig, formwidrig, gesetzeswidrig/gesetzwidrig, grundgesetzwidrig, naturwidrig, normwidrig, ordnungswidrig, pflichtwidrig, polizeiwidrig, protokollwidrig, rechtswidrig, regelwidrig, reglementwidrig, respektwidrig, sinnwidrig, sittenwidrig, sprachwidrig, statutenwidrig, stilwidrig, subordinationswidrig, taktwidrig, verbotswidrig, verfassungswidrig, verkehrswidrig, vernunftwidrig, vertragswidrig, völkerrechtswidrig, vorschriftswidrig, wahrheitswidrig, wettbewerbswidrig, zweckwidrig

Beispiele:

[1] Trotz widriger Umstände konnte der Bau fristgerecht fertiggestellt werden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] widrige Umstände

Wortbildungen:

widrigenfalls, Widrigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „widrig
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „widrig“.
[1] canoo.net „widrig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwidrig
[1] The Free Dictionary „widrig

Ähnliche Wörter:

wieder, liedrig, widerlich