velbloud

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

velbloud (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, belebt[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ velbloud velbloudi
velbloudové
Genitiv velblouda velbloudů
Dativ velbloudovi
velbloudu
velbloudům
Akkusativ velblouda velbloudy
Vokativ velbloude velbloudi
velbloudové
Lokativ velbloudovi
velbloudu
velbloudech
Instrumental velbloudem velbloudy

Anmerkung zum Plural:

die Pluralform velbloudové ist veraltet

Worttrennung:
vel·bloud

Aussprache:
IPA: [ˈvɛlblɔʊ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Zoologie, großer Wiederkäuer mit einem oder zwei Höckern: Kamel (Camelus)

Herkunft:
Erbwort aus dem urslawischen *velьbǫdъ; etymologisch verwandt mit polnisch wielbłąd → pl, obersorbisch wjelbłud → hsb, russisch верблюд (verbljúd) → ru und ukrainisch верблюд (verbljúd) → uk[1]

Synonyme:
[1] koráb pouště (Wüstenschiff)

Weibliche Wortformen:
[1] velbloudice

Oberbegriffe:
[1] přežvýkavec, kopytnatec

Beispiele:
[1] „Spíše projde velbloud uchem jehly, nežli bohatec vejde do království nebeského.“[2]
Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes komme.

Redewendungen:
[1] dělat z komára velblouda
aus einer Mücke einen Elefanten machen (wörtlich: aus einer Mücke ein Kamel machen)

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] karavana velbloudů (Kamelkaravane); velbloud jednohrbý, dvouhrbý (Dromedar, Trampeltier)

Wortbildungen:
[1] velbloudí

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „velbloud
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „velbloud
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „velbloud
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „velbloud

Quellen:

  1. Vasmer's Etymological Dictionary: „верблюд
  2. Wikiquote: Zitate zum Thema „ Ježíšovy výroky