ultramontan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ultramontan (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ultramontan
Alle weiteren Formen: Flexion:ultramontan

Worttrennung:

ul·t·ra·mon·tan, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌʊltʁamɔnˈtaːn]
Hörbeispiele:
Reime: -aːn

Bedeutungen:

[1] veraltet: (von Italien aus gesehen) jenseits der Alpen liegend, zu diesem Gebiet gehörig
[2] Kirche: seine Gesinnung streng nach der päpstlichen Lehre ausrichtend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Adjektivs montan mit dem Präfix ultra-

Synonyme:

[1] ultramontanisch

Gegenwörter:

[1] italienisch

Oberbegriffe:

[2] katholisch, orthodox

Beispiele:

[1] „Es ist eine schöne edle Anlage, aber wir Deutschen so ultramontan wir sind, sind doch in unsern Sammlungen, Akademien, Lehrarten pp weiter vorgerückt.“[1]
[2] Er ist ultramontan gesinnt.

Wortbildungen:

Ultramontane, Ultramontanismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ultramontan
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ultramontan
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalultramontan
[2] Duden online „ultramontan

Quellen:

  1. Johann Wolfgang von Goethe: Briefe an Charlotte Stein. In: Projekt Gutenberg-DE. Bd. 2, 1608: Reise-Tagebuch von Venedig über Ferrara Cento Bologna Florenz Perugia pp nach Rom (URL).