tibi

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

tibī [1][2], tibi [3][4][5][6][7][8][9] (Latein)[Bearbeiten]

Deklinierte Form, Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 2. Person
Singular Plural
Nominativ vōs
Genitiv tuī
(archaisch: tis)
vestrī, vestrum
(vostrī, vostrum)
Dativ tibi vōbīs
Akkusativ
(archaisch: tēd)
vōs
Vokativ vōs
Ablativ ā , tēcum ā vōbīs, vōbīscum
Alle weiteren Formen: Lateinische Personalpronomen

Worttrennung:

ti·bi

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tibi (klassisches Latein) (Info)

Grammatische Merkmale:

  • Dativ Singular des Pronomens tu
tibi ist eine flektierte Form von tu.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag tu.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.
  1. Mit Makron (und Breve): Rubenbauer, Hofmann, Heine: Lateinische Grammatik, München 1995 (12. Auflage), § 54.
  2. und: Charlton T. Lewis, Charles Short: A Latin Dictionary. Clarendon Press, Oxford 1879. Stichwort „tibi“. (perseus.tufts.edu)
  3. Mit (Makron und) Breve: Rubenbauer, Hofmann, Heine: Lateinische Grammatik, München 1995 (12. Auflage), § 54.
  4. und: Charlton T. Lewis: An Elementary Latin Dictionary. American Book Company, New York, Cincinnati, Chicago 1890. Stichwort „tibi“. (perseus.tufts.edu)
  5. Nur Dativ ohne Makron in: Eduard Bornemann: Lateinische Sprachlehre, Frankfurt 1970 (8. Auflage), § 55.
  6. und in diversen Kurzgrammatiken, wie z. B.: Utz, Westphalen: Grammadux, Bamberg 2011 (3. Auflage), § 41.
  7. Einige Wörterbücher verzichten auf ein Makron bei den flektierten Formen des Personalpronomens der 2. Pers.: Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „tu“ (Zeno.org)
  8. oder zumindest im Dativ: PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „tu
  9. und: Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Der kleine Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. G. Freytag, München 1971, Seite 507, Stichwort: tū (tuī, tibi, tē, tē)