tünen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

tünen (Niederdeutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Tempus Person Wortform
Präsens ik tüün, tüne
du tüünst
he, se, et (dat) tüünt
wi, ji, se tüünt
Imperfekt ik tüün, tüünde
du tüünst
he, se, et (dat) tüün
wi, ji, se tünen
Partizip I   tünen
Partizip II   tüünt
Konjunktiv II ik tüün
Imperativ (du) tüün!
(ji) tüünt!
Hilfsverb   hebben
Alle weiteren Formen: tünen (Konjugation)

Worttrennung:

tü·nen

Aussprache:

Nordniedersächsisch, Mecklenburgisch: IPA: [ˈtyn̩ː]
Ost- und Westfälisch: IPA: [ˈtyːnən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] unwahre Dinge erzählen: flunkern, spinnen hart: lügen

Synonyme:

[1] hart: legen, lögen

Gegenwörter:

[1] de Wahrheit seggen

Beispiele:

[1] „Aver Hannes hett seggt …“ „Ach wat, de hett maal wedder tüünt!
„Aber Hannes hat gesagt …“ – „Ach was, der hat mal wieder gesponnen!

Wortbildungen:

Tüünbüdel, Tüünkraam

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „tünen
[1] Johannes Sass: Kleines Plattdeutsches Wörterbuch. 16. Auflage. Wachholtz Verlag, Neumünster 1992, ISBN 3529049522, Seite 87.
Ähnliche Wörter:
Tuun