sino-tibetische Sprache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sino-tibetische Sprache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ sino-tibetische Sprache sino-tibetische Sprachen
Genitiv sino-tibetischer Sprache sino-tibetischer Sprachen
Dativ sino-tibetischer Sprache sino-tibetischen Sprachen
Akkusativ sino-tibetische Sprache sino-tibetische Sprachen
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die sino-tibetische Sprache die sino-tibetischen Sprachen
Genitiv der sino-tibetischen Sprache der sino-tibetischen Sprachen
Dativ der sino-tibetischen Sprache den sino-tibetischen Sprachen
Akkusativ die sino-tibetische Sprache die sino-tibetischen Sprachen
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine sino-tibetische Sprache keine sino-tibetischen Sprachen
Genitiv einer sino-tibetischen Sprache keiner sino-tibetischen Sprachen
Dativ einer sino-tibetischen Sprache keinen sino-tibetischen Sprachen
Akkusativ eine sino-tibetische Sprache keine sino-tibetischen Sprachen
[1] rot: Verbreitung der sino-tibetischen Sprachen neben anderen Sprachen in der Welt

Worttrennung:
si·no-ti·be·ti·sche Spra·che, Plural: si·no-ti·be·ti·sche Spra·chen

Aussprache:
IPA: [ˈzinotiˌbeːtɪʃə ˈʃpʁaːxə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] nur Plural: in China und Südostasien gesprochene Sprachfamilie mit 340 Sprachen und 1,3 Milliarden Sprechern
[2] Sprache, die Vertreter dieser Sprachfamilie ist

Oberbegriffe:
[1] Sprachfamilie
[2] Sprache

Unterbegriffe:
[2] sinitische Sprache, (chinesische Sprache), tibetobirmanische Sprache
[2] Birmanisch, Hochchinesisch (Mandarin), Jinyu, Min Nan, Tibetisch, Wu, Yi, Yue (Kantonesisch)

Beispiele:
[1] „Die Anfänge einer Erforschung der sinotibetischen Sprachen werden erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts greifbar.“[1]
[2] „Neben dem Chinesischen sind Tibetisch und Birmanisch die besterforschten sinotibetischen Sprachen.“[2]
[2] Kokborok ist eine sinotibetische Sprache mit etwa 800.000 Sprechern.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „sino-tibetische Sprachen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „sino-tibetische Sprachen
  2. Wikipedia-Artikel „sino-tibetische Sprachen