redegewandt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

redegewandt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
redegewandt redegewandter am redegewandtesten
Alle weiteren Formen: Flexion:redegewandt

Worttrennung:

re·de·ge·wandt, Komparativ: re·de·ge·wand·ter, Superlativ: am re·de·ge·wand·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁeːdəɡəvant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild redegewandt (Info)

Bedeutungen:

[1] fähig, sich geschickt auszudrücken

Herkunft:

Determinativkompositum aus Rede und gewandt

Synonyme:

[1] beredt, wortgewandt, wortgewaltig

Gegenwörter:

[1] einsilbig, maulfaul

Beispiele:

[1] „Er ist redegewandt und freundlich, ohne Berührungsängste.“[1]
[1] „Ach, wie oft habe ich selbst den Fehler gemacht, auf einer Dinner-Party mit redegewandter Gesellschaft in Jeans, Rollkragenpullis und sehr bunten Brillengestellen bei der dritten Flasche importierten italienischen Rotweins, gerade dann, wenn die Stimmung auf dem Höhepunkt war, zu sagen: »…«.“[2]

Wortbildungen:

Redegewandtheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „redegewandt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „redegewandt
[1] canoo.net „redegewandt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonredegewandt

Quellen:

  1. Tom Buhrow, Sabine Stamer: Mein Deutschland - dein Deutschland. Rowohlt, Reinbek 2010, Seite 210. ISBN 978-3-498-00657-0.
  2. Eric T. Hansen: Nörgeln! Des Deutschen größte Lust. Unter Mitarbeit von Astrid Ule. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 2010, Seite 20. ISBN 978-3-596-17859-9.