rahn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

rahn (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
rahn rahner am rahnsten
Alle weiteren Formen: Flexion:rahn

Worttrennung:

rahn, Komparativ: rah·ner, Superlativ: am rahns·ten

Aussprache:

IPA: [ʁaːn]
Hörbeispiele:
Reime: -aːn

Bedeutungen:

[1] regional: dünn, schmächtig
[2] Weinbau: in Bezug auf einen Weiß- oder Roseéwein, der durch Oxydation rot oder braun geworden ist

Oberbegriffe:

[2] Weinfehler

Beispiele:

[1]
[2] Dieser Wein ist bereits rahn geworden.

Wortbildungen:

[2] Rahnprobe, Rahnwerden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rahn
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „rahn
[1] Duden online „rahn
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, Seite 2690, Eintrag „rahn“