rüber

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

rüber (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

’rüber

Worttrennung:

rü·ber

Aussprache:

IPA: [ˈʀyːbɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -yːbɐ

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: von woanders an den Ort des Sprechers
[2] umgangssprachlich: aus der Sicht des Sprechers von dieser Stelle aus über etwas zu einer anderen Seite hin

Herkunft:

gekürzt aus herüber[1]

Synonyme:

[1] herüber
[2] hinüber, oberdeutsch: nüber

Gegenwörter:

[1] hinüber, oberdeutsch: nüber
[2] herüber

Beispiele:

[1]
[2] „Und es schmeckt nun mal noch besser, wenn man dabei auf die Türme der Frauenkirche oder rüber zur Theresienwiese mit der Bavaria blicken kann.“[2]

Wortbildungen:

rüberblicken, rüberbringen, rüberdürfen, rübergehen, rüberkommen, rüberkönnen, rüberkopieren, rübermüssen, rüberrutschen, rüberschalten, rüberschicken, rüberschieben, rübersollen, rüberwachsen, rüberwechseln, rüberwerfen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] The Free Dictionary „rüber
[1, 2] Duden online „rüber
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „rüber
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rüber“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herüber
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinüber
[*] canoo.net „rüber

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rüber“.
  2. Über uns. In: biertour-muenchen.de. Abgerufen am 25. September 2014.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: rüder