pflichtmäßig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

pflichtmäßig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
pflichtmäßig pflichtmäßiger am pflichtmäßigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:pflichtmäßig

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: pflichtmässig

Worttrennung:

pflicht·mä·ßig, Komparativ: pflicht·mä·ßi·ger, Superlativ: am pflicht·mä·ßigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈpflɪçtˌmɛːsɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] der Pflicht entsprechend

Herkunft:

Kompositum aus dem Substantiv Pflicht und dem Suffix -mäßig

Synonyme:

[1] pflichtgemäß

Sinnverwandte Wörter:

[1] aus Pflicht

Gegenwörter:

[1] pflichtwidrig

Beispiele:

[1] „Nach diesem Szenario habe also Kant die Möglichkeit übersehen, dass ein moralisch Handelnder zwar irrtümlich jedoch aufrichtig glauben könne, dass er aus Pflicht handle, und doch mangels zureichenden Wissens o.ä. äußerlich nicht pflichtmäßig bzw. sogar pflichtwidrig handelt.“[1]
[1] „Kann etwas pflichtmäßig sein, ohne wahren sittlichen Wert?“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „pflichtmäßig
[*] Deutsches Rechtswörterbuch: „pflichtmäßig“

Quellen:

  1. Reza Mosayebi: Das Minimum der reinen praktischen Vernunft, S. 144 bei Google Books
  2. Christoph Friedrich Nicolai: Vertraute Briefe von Adelheid B. an ihre Freundin Julie S., S. 32