oho

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

oho (Deutsch)[Bearbeiten]

Interjektion[Bearbeiten]

Worttrennung:

oho

Aussprache:

IPA: [oˈhoː]
Hörbeispiele:
Reime: -oː

Bedeutungen:

[1] Ausruf des Erstaunens, des Unwillens, des Widerspruchs

Oberbegriffe:

[1] Interjektion, Ausruf

Beispiele:

[1] Oho, da liegt der Hase im Pfeffer!
[1] Oho, so haben wir nicht gewettet!
[1] Die Weinbauern hoffen nun auf einen schönen Herbst, sodass der Jahrgang "klein, aber oho" wird.[1]

Redewendungen:

klein, aber oho

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Oho
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „oho
[*] canoonet „oho
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOho
[1] Duden online „oho

Quellen:

  1. Ernte 2010 bringt wenig, aber guten Wein. In: DiePresse.com. 31. August 2010, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 10. November 2016).

oho (Rapanui)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] gehen

Beispiele:

[1] „He oho au i te hora nei“[1]
„Ich gehe jetzt.“

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] osterinsel.de

Quellen:

  1. Veronica du Feu: Rapanui: A Descriptive Grammar. Routledge, New York 1996, ISBN 0-415-00011-4, Seite 37