nachsterben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nachsterben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sterbe nach
du stirbst nach
er, sie, es stirbt nach
Präteritum ich starb nach
Konjunktiv II ich stürbe nach
Imperativ Singular stirb nach!
Plural sterbt nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachgestorben sein
Alle weiteren Formen: Flexion:nachsterben

Worttrennung:

nach·ster·ben, Präteritum: starb nach, Partizip II: nach·ge·stor·ben

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌʃtɛʁbn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nachsterben (Info), Lautsprecherbild nachsterben (Info)

Bedeutungen:

[1] sein Leben beenden, (kurz) nachdem jemand anderer gestorben ist; im Sterben folgen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb sterben mit dem Derivatem nach-

Sinnverwandte Wörter:

[1] nachfolgen, nachgehen

Beispiele:

[1] Der Hund ist seinem Frauchen nachgestorben.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachsterben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „nachsterben
[1] Duden online „nachsterben
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „nachsterben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnachsterben

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: nachstreben