marmorn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

marmorn (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
marmorn
Alle weiteren Formen: Flexion:marmorn

Worttrennung:

mar·morn, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈmaʁmoːɐ̯n], [ˈmaʁmɔʁn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild marmorn (Info)

Bedeutungen:

[1] attributiv: aus Marmor bestehend, gefertigt
[2] weiß wie Marmor
[3] kalt, ohne Gefühl

Beispiele:

[1] „Die drei Herren schütteten den Schnaps hinunter und stellten die Gläser mit klirrendem Geräusch zurück auf die marmorne Platte des Kaffeehaustisches.“[1]
[2]
[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Vierzehnter Band: Mag–Mod, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1991, ISBN 3-7653-1114-6, DNB 910057974, „marmorn“, Seite 2204
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „marmorn
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „marmorn
[1] The Free Dictionary „marmorn

Quellen:

  1. Gerhard Loibelsberger: Schönbrunner Finale. Ein Roman aus Wien im Jahr 1918. 1. Auflage. Gmeiner-Verlag, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2210-2, Seite 47.