jemandem ist eine Laus über die Leber gelaufen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

jemandem ist eine Laus über die Leber gelaufen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:
jemandem ist eine Laus über die Leber gekrochen

Worttrennung:
je·man·dem ist eine Laus über die Le·ber ge·lau·fen

Aussprache:
IPA: [ˈjeːmandəm ɪst ˈaɪ̯nə laʊ̯s ˈyːbɐ diː ˈleːbɐ ɡəˈlaʊ̯fn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild jemandem ist eine Laus über die Leber gelaufen (Info)

Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: jemand ist über etwas (eine Kleinigkeit) ärgerlich, hat schlechte Laune

Herkunft:
Die Redewendung beruht auf der im Altertum und Mittelalter verbreiteten Vorstellung, dass die Leber der Sitz der Leidenschaft, des Temperaments (auch besonders des Zorns) sei. Die Laus als Bild für etwas Kleines, Unbedeutendes kam erst später hinzu – vermutlich wegen der Alliteration; vorher hieß es einfach: jemandem ist etwas über die Leber gelaufen.[1]

Beispiele:
[1] „Dem Trainer war einfach eine Laus über die Leber gelaufen. Das kommt öfter mal vor bei ihm.“[2]
[1] „In der bunt zusammengewürfelten Belegschaft fehlt vielfach das Gruppengefühl, die Mitverantwortung für den Kumpel. Und so nimmt der Bergmann sich einen Krankenschein, wenn ihm eine Laus über die Leber läuft.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9 „Laus: jmdm. ist eine Laus über die Leber gelaufen/gekrochen“, Seite 465.
[1] Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. 2. Auflage. Band 3: Homer–Nutzen, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau 1995, ISBN 3-451-04400-5, DNB 944179347 „Laus: Es ist ihm eine Laus über die Leber gelaufen“, Seite 937.
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Laus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneine+Laus+über+die+Leber

Quellen:

  1. Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. 2. Auflage. Band 3: Homer–Nutzen, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau 1995, ISBN 3-451-04400-5, DNB 944179347 „Leber“, Seite 944, und „Laus: Es ist ihm eine Laus über die Leber gelaufen“, Seite 937.
  2. Raimund Hinko: Alles nur ein Trick, dieses 0:1 von Unterhaching. In: Welt Online. 20. Februar 2001, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 1. Oktober 2013).
  3. Warnung vom Betriebsrat. In: Zeit Online. Nummer 28, 4. Juli 1975, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 1. Oktober 2013).