ins Ohr gehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ins Ohr gehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

ins Ohr ge·hen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, besonders in Bezug auf eine Melodie: ansprechend und leicht zu merken sein, sich sofort wieder daran erinnern können

Beispiele:

[1] „Sie spielen fetzige, gute Rockmusik, aber musikalisch nicht gerade etwas Neues: Ihre einfühlsamen Melodien und packenden, urwüchsigen Rhythmen gehen ins Ohr und in die Beine, aber das ist bei anderen Rockbands ähnlich.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Redensarten-Index „ins Ohr gehen
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04114-5 „Ohr: ins Ohr gehen“, Seite 548.

Quellen:

  1. Bernd Müllender: Müsli-Män und Durchblickprofi. In: Zeit Online. Nummer 50, 10. Dezember 1982, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2017).