indiskret

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

indiskret (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
indiskret indiskreter am indiskretesten
Alle weiteren Formen: indiskret (Deklination)

Worttrennung:

in·dis·kret, Komparativ: in·dis·kre·ter, Superlativ: am in·dis·kre·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɪndɪsˌkʀeːt], Komparativ: [ˈɪndɪsˌkʀeːtɐ], Superlativ: [ˈɪndɪsˌkʀeːtəstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] nicht diskret; nicht verschwiegen
[2] ohne Taktgefühl neugierig

Herkunft:

zu dem Adjektiv diskret mit verneinender Vorsilbe in- im 18. Jahrhundert gebildet [1], vergleiche diskret

Sinnverwandte Wörter:

[1] mitteilsam
[2] taktlos, zudringlich

Gegenwörter:

[1] diskret

Beispiele:

[1] Seit er 1970 mit Crosby, Stills und Nash den vier erschossenen Anti-Vietnam-Kids an der Ohio State University den eiligen, ewigen Moritaten-Song widmete, hat Young sich nicht mehr so wütend und indiskret geäußert.[2]
[2] Darf ich Ihnen eine indiskrete Frage stellen? Wie alt sind Sie?

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „indiskret
[*] canoo.net „indiskret
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonindiskret

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, diskret, Seite 149
  2. Neil Young schmiedet Gitarren zu Schwertern (WELT online, von Uwe Schmitt, 9. Mai 2006)