importun

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

importun (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
importun
Alle weiteren Formen: Flexion:importun

Worttrennung:

im·por·tun, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɪmpɔʁˈtuːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild importun (Info)
Reime: -uːn

Bedeutungen:

[1] nicht angemessen, nicht geeignet

Herkunft:

von lateinisch importunus = undurchfürbar, ungeeignet, vermutlich von verneinender Vorsilbe in- und opportunus gebildet, vergleiche inopportun und opportun [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] inopportun

Sinnverwandte Wörter:

[1] ungeeignet, ungelegen, unpassend

Gegenwörter:

[1] opportun

Beispiele:

[1] Ich fand das Smiley in Verbindung mit deiner Aussage importun!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „importun
[1] canoo.net „importun
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 „importun“