herumhacken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

herumhacken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich hacke herum
du hackst herum
er, sie, es hackt herum
Präteritum ich hackte herum
Konjunktiv II ich hackte herum
Imperativ Singular hack herum!
hacke herum!
Plural hackt herum!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herumgehackt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:herumhacken

Worttrennung:

he·r·um·ha·cken, Präteritum: hack·te he·r·um, Partizip II: he·r·um·ge·hackt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁʊmˌhakn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] längere Zeit hacken
[2] jemanden anhaltend und hartnäckig kritisieren

Sinnverwandte Wörter:

[2] herumnörgeln, piesacken, schikanieren, triezen

Oberbegriffe:

[1] hacken

Beispiele:

[1] Papa hackt schon den ganzen Tag im Garten herum.
[1] Opa schreibt seine Memoiren; ich höre ihn die ganze Nacht auf seiner alten Schreibmaschine herumhacken.
[1] „Tai-Chi soll vor mehr als tausend Jahren entstanden sein, als ein Mönch den Kampf eines Vogels gegen eine Schlange beobachtet hatte. Der Vogel hackte wild herum. Während die Schlange nur ihr Gewicht verlagerte und dem Vogel so lange auswich, bis sie zubeißen konnte.“[1]
[2] Mein Religionslehrer hackt immer auf mir herum, weil ich so selten in die Kirche gehe.
[2] „Es seien auch alle im Dorf pro DDR, bis auf einen ehemaligen Dissidenten, auf dem alle als angeblichem Verräter herumhacken und der deshalb besonders viel trinkt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] auf jemandem herumhacken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herumhacken
[2] canoo.net „herumhacken
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonherumhacken
[2] The Free Dictionary „herumhacken
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „herumhacken“, Seite 801

Quellen:

  1. Tillmann Prüfer: Tillmann Prüfer fragt: Was trägt man zum Meditieren?. In: zeit.de. 8. Mai 2008, abgerufen am 20. Juli 2011.
  2. Harald Martenstein: Die geistige Teilung. In: zeit.de. 8. November 2007, abgerufen am 20. Juli 2011.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: herumhocken