génius

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

génius (Slowakisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ génius géniovia
Genitiv génia géniov
Dativ géniovi géniom
Akkusativ géniusa géniov
Lokativ géniovi génioch
Instrumental géniom géniami

Worttrennung:

gé·nius, Plural: gé·nio·via

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛːnijʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mensch mit herausragender kreativer Begabung
[2] sehr hohes schöpferisches Talent

Synonyme:

[2] geniálnosť, genialita

Gegenwörter:

[1] idiot

Beispiele:

[1] Šestnásťročný génius vyriešil hádanku Isaaca Newtona.
Das sechszehnjährige Genie löste Isaac Newtons Mathematikrätsel.
[2] Ona má génia.
Sie hat Genie.

Wortbildungen:

geniálny

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „génius
[1, 2] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „génius
[1] azet - slovník: „génius

génius (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ génius géniové
géniusové
Genitiv génia géniů
Dativ géniovi
géniu
géniům
Akkusativ génia génie
Vokativ génie géniové
géniusové
Lokativ géniovi
géniu
géniích
Instrumental géniem génii

Worttrennung:

gé·nius, Plural: gé·nio·vé

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛːnɪjʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mensch mit herausragender kreativer Begabung

Gegenwörter:

[1] idiot

Beispiele:

[1] Leonardo da Vinci byl opravdový genius.
Leonardo da Vinci war ein echtes Genie.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] matematický/hudební génius, zneuznaný génius — verkanntes Genie

Wortbildungen:

geniální

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „génius
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „génius
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „génius
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „génius