gå och skrota

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gå och skrota (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

gå och skro·ta

Aussprache:

IPA: [ˈɡoː ˌɔ `skrʊːta]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ohne Beschäftigung sein und durch die Gegend ziehen[1]; herumlungern[2]; ohne ein bestimmtes Ziel durch die Gegend wandern, beschäftigungslos herumstehen und anderen im Wege sein[3]; herumhängen; wörtlich: „gehen und verschrotten“

Herkunft:

Skrot → sv ist der Schrott und skrota → sv bedeutet verschrotten. Aus dem Sprachgefühl heraus verbindet man den Ausdruck gå och skrota mit diesem Bild, aber etymologisch ist es wahrscheinlicher, dass das zugrundeliegende Wort skrot die Bedeutung Klotz hat. Das hiervon abgeleitete Verb skrota bezeichnet ein Herablassen von etwas an einer Haltevorrichtung mit solch einem Klotz, zum Beispiel das Abseilen eines Fasses in den Keller.[4]

Sinnverwandte Wörter:

[1] gå och driva, skräpa, slå dank

Beispiele:

[1] Ispatrullernas folk var efter sin natts gärning lediga för dagen och kunde gå och skrota eller ligga och sova.[5]
Die Leute von der Eispatrouille hatten nach der nächtlichen Aktivität frei und konnten herumlungern oder sich legen und schlafen.
[1] De gillar att gå och skrota vid bussterminalen.
Sie lieben es, beim Busbahnhof herumzuhängen.

Übersetzungen[Bearbeiten]


Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "skrota", Seite 1007
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "skrota", Seite 494
  3. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „skrota
  4. Svenska Akademiens Ordbok „skrota
  5. Zitat in Svenska Akademiens Ordbok „skrota“ von LO JOHANSSON: Sold. 41, 1959