fas

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

fas (Deutsch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

fase

Worttrennung:

fas

Aussprache:

IPA: [faːs]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs fasen
fas ist eine flektierte Form von fasen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:fasen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag fasen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

fas (Katalanisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

fas

Aussprache:

IPA: [fas]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs fer
fas ist eine flektierte Form von fer.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag fer.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

fās (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ fās
Genitiv
Dativ
Akkusativ fās
Vokativ
Ablativ

Worttrennung:

fās, Akkusativ: fās

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] göttliches Recht, göttliches Gebot, göttliches Gesetz, göttliche Satzung
[2] Pflicht, Recht, heilige (Welt-)Ordnung
[3] das sittlich Erlaubte oder Gute
[4] poetisch: Schicksal, Verhängnis

Herkunft:

zu dem Verb fari → la (1. Singular: for)[1]

Gegenwörter:

[*] nefas
[1] ius – das menschliche Recht

Beispiele:

[1, 2]
[3] et pete quod fas est, et ama quod femina debes!
Und strebe danach, was „fas“ (etwa: gut) ist und liebe, was die Frau möchte.[2]
[3] fas est et ab hoste doceri[3]
Auch vom Feind zu lernen ist erlaubt.
[3] Di quoque carminibus, si fas est dicere, fiunt.[4]
Wenn es zu sagen erlaubt ist: auch Götter entstehen durch Gedichte.
[3] Nec scire fas est omnia.[5]
Es ist nicht möglich, alles zu wissen.
[3] Accusare et iudicare simul fas non est.
Anklagen und richten zugleich kann man nicht.

Redewendungen:

per (omne) fas et nefas – durch (mit jedem) Recht und Unrecht

Charakteristische Wortkombinationen:

fas est
[2] es ist Pflicht
[3] mit Infinitiv, A. C. I. oder Supinum: es ist erlaubt, es ist recht, man darf, es ist möglich
[4] mit Infinitiv oder A. C. I.: es ist vom Schicksal bestimmt/vorhergesehen, dass …

Wortbildungen:

nefas

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „fas“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „fas“ (Zeno.org)
  2. Ovidus: Metamorphoses IX, 9, 748
  3. Ovidus: Metamorphoses 4, 428
  4. Ovidius: Epistulae ex Ponto 4, 8, 55
  5. Horatius: Carmina 4, 4, 22