dumm wie Brot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dumm wie Brot (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:
doof wie Brot
landschaftlich: doof wie Stulle, dumm wie Stulle

Worttrennung:
dumm wie Brot

Aussprache:
IPA: [ˌdʊm viː ˈbʁoːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild dumm wie Brot (Info)

Bedeutungen:
[1] salopp: sehr dumm

Synonyme:
[1] umgangssprachlich: dumm geboren und nichts dazugelernt/dumm geboren und nichts dazugelernt, und auch das wieder vergessen, dumm wie Bohnenstroh sein, dumm wie die Nacht sein, dumm wie die Sünde sein, dümmer sein, als die Polizei erlaubt, jemand ist so dumm, dass er brummt, vor Dummheit brüllen/vor Dummheit brummen/vor Dummheit schreien
[1] umgangssprachlich: kreuzdumm, strohdumm; emotional verstärkend: saudumm, stockdumm, strohdumm; veraltend: blitzdumm, sternhageldumm
[1] salopp: horndumm, mordsdumm, strunzdumm
[1] derb: dumm wie Schifferscheiße sein

Beispiele:
[1] „Die Mädchen liebten ihn, er war dumm wie Brot.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04114-5, Stichwort »dumm: dumm/doof wie Brot/(landsch.:) wie Stulle«, Seite 170.

Quellen:

  1. Trevor Noah: Farbenblind. 2. Auflage. Karl Blessing Verlag, München 2017 (Originaltitel: Born a Crime: Stories from a South African Childhood, übersetzt von Heike Schlatterer aus dem Englischen), ISBN 978-3-89667-590-3, Seite 159.