divinatorisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

divinatorisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
divinatorisch divinatorischer am divinatorischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:divinatorisch

Worttrennung:

di·vi·na·to·risch, Komparativ: di·vi·na·to·ri·scher, Superlativ: am di·vi·na·to·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [divinaˈtoːʀɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -oːʀɪʃ

Bedeutungen:

[1] gehoben: die Fähigkeit zur Voraussage von Ereignissen besitzend

Herkunft:

Das Adjektiv ist eine Bildung zum lateinischen Substantiv divinator → la mit der Bedeutung „Seher, Weissager“.[1]

Synonyme:

[1] vorahnend, seherisch

Beispiele:

[1] Die divinatorisch begabten Menschen sind diejenigen, die sich kontemplativ für religiöse Erlebnisse öffnen und sich durch diese beeindrucken lassen können.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „divinatorisch
[*] canoo.net „divinatorisch
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden – Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. Dudenverlag, Mannheim 2005, ISBN 3-411-06448-X (10 Bände auf CD-ROM), Stichwort „divinatorisch“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden - Das große Fremdwörterbuch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim 2007 (auf CD-ROM), Stichwort „divinatorisch“
  2. Katharina Wiefel-Jenner: Rudolf Ottos Liturgik. Vandenhoeck & Ruprecht, 1997, ISBN 9783525571958, Seite 54 (Google Books)