der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht (Deutsch)[Bearbeiten]

Sprichwort[Bearbeiten]

Nebenformen:

der Krug geht so lange zum Wasser, bis er bricht

Worttrennung:

der Krug geht so lan·ge zum Brun·nen, bis er bricht

Aussprache:

IPA: [deːɐ̯ kʁuːk ɡeːt zoː ˈlaŋə t͡sʊm ˈbʁʊnən bɪs eːɐ̯ bʁɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand treibt etwas so lange, bis er Schaden nimmt

Beispiele:

[1] „Und im Osten Österreichs wird aus Tiefbrunnen bis zu zehntausend Jahre altes, reinstes Trinkwasser nur dazu gefördert, um Monokulturen künstlich zu bewässern. Ein grosser Anteil verdunstet, der Boden verhärtet – und das Wasser wird nie wieder so rein, wie es einmal war. Geht der Krug so lange zum Brunnen, bis er bricht?[1]
[1] Das Sprichwort »Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht« wird auch auf Menschen angewandt, es ist ein begründendes Sinnbild für die Beendigung einer längerfristigen Leistung, Beziehung, wohlmeinenden Haltung seitens eines Gebers wegen übertriebener Ausnutzung, Belastung oder eines Affronts durch den Empfänger.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Deutsche Sprichwörter
[1] Redensarten-Index „Krug

Quellen: